Reaktionen 2010

Interessant waren sie, die Themen des Kirchenmusiktages 2010 und auch vielseitig. Aber genau so wichtig war für mich der Austausch mit dem Kolleginnen und Kollegen in den Pausen und beim gemütlichen Abendessen. Nur schon das ist es wert, 2011 wieder mit dabei zu sein!
Stefan Schättin, Uster

 

Ein Tag, den die Kirchenmusik in Stadt und Kanton einfach braucht. Viele interessante Inputs und vor allem auch die Möglichkeit zum Austausch für die Kirchenmusiker, die sonst so häufig Einzelkämpfer in ihren Gemeinden sind.
Ulrich Meldau, Zürich

Viel Interessantes gelernt, erfahren und ausgetauscht während des ganzen Tages… und dann erst der Abend: wie ein spontanes Fest mit Leuten, die man zwar nicht sooo gut kennt, aber mit denen man sich glänzend versteht und prima diskutieren kann. Herzlichen Dank für Eure Initiative
Gabriela Schöb, Thalwil

Der Kirchenmusikerberuf, welcher an diesem Tag von allen (musikalisch- und aussermusikalischen) Seiten beleuchtet wurde. Ausgezeichnete ReferentInnen, mit viel beruflicher Erfahrung- herzlichen Dank!
Elisabeth Kolar

Super, dieser Kirchenmusiktag! Ich wünschte mir noch mehr  Bereitschaft und Mut als Kirchenmusiker (mit etwas Stolz) an die Öffentlichkeit zu treten. In diesem Sinn freue ich mich auf die Fortsetzung 2011!
Emil Dieter

Oft sind KirchenmusikerInnen Einzelkämpfer in ihren Gemeinden, deshalb habe ich das Angebot des Kirchenmusiktags sehr geschätzt. Ich traf auf gleichgesinnte MusikerInnen, mit denen ich „fachsimpeln“ und Ideen austauschen konnte. Die Referate waren sehr informativ und haben zum Nach-und Weiterdenken angeregt.
Susanne Rathgeb-Ursprung, Bülach

Von diesem Weiterbildungstag konnte ich nur profitieren: Interessante Referate und Impulse sowie angeregte Erfahrungsaustausche und lebhafte Diskussionen! Ein grosses Dankeschön an allen, die zu diesem lehrreichen Weiterbildungstag beigetragen haben.
Jürg Wasescha, Savognin

Der Austausch mit Kollegen verschiedener Erfahrungen hat mich sehr motiviert und meinen Blick auf andere Möglichkeiten im kirchenmusikalischen Dienst gerichtet. Ich freue mich auf den Kirchenmusiktag 2011.
André Lichtler, Dietikon

Was Sie schon immer über Ihren Job wissen wollten, aber bisher nicht zu fragen wagten: so könnte man den Kirchenmusiktag 2010 nennen. Endlich gab es einmal eine Gelegenheit, sich mit heiklen Themen zu konfrontieren, welche in unserem Beruf zu wenig diskutiert werden, und von Kollegen zu hören, was sie für Tipps und Lösungen haben. Alles aus der Praxis für die Praxis. Dazu ein sehr entspanntes und freundliches Klima, welches den Tag sehr angenehm gemacht hat. Bravo an die Organisation!
Eugenio Giovine

Der Kirchenmusiktag 2010 – ein Tag mit spannenden Workshops, vielfältigsten Anregungen, Nachdenken über unsere Arbeit im Konkreten und im Grundsätzlichen, Diskussion und Austausch mit Kolleginnen und Kollegen, die aus der ganzen Deutschschweiz angereist kamen – ein perfekt organisierter Tag, der nach einer Fortsetzung ruft.
Ursula Jaggi, Winterthur

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.